Das moderne Deutschland

Deutschland ist ein großartiges Land. Aber Deutschland kann mehr! Martin Schulz hat seine Vorstellungen für ein modernes und gerechtes Deutschland in einem besseren Europa vorgestellt. Er hat deutlich gemacht: Die Bürgerinnen und Bürger haben bei der Bundestagswahl eine echte Wahl.

Mit Martin Schulz als Bundeskanzler wird massiv investiert in Schulen, Straßen und Strukturen. Wir schaffen eine Mindestdrehzahl für Investitionen. Erstmals wird es in Deutschland eine Pflicht des Staates geben, Haushaltsüberschüsse in die öffentliche Infrastruktur zu investieren. Wir wollen nicht Steuergeschenke an Reiche verteilen, sondern dafür sorgen, dass es in unseren Schulen nicht durchs Dach regnet.

Mit Martin Schulz als Bundeskanzler unterstützt der Staat seine Bürgerinnen und Bürger dabei, aus ihrem Leben etwas zu machen. Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bekommen ein staatliches Startguthaben als persönliches Chancenkonto: Für die Weiterbildung und für die Qualifizierung, aber auch für Gründungen und den Übergang in die Selbständigkeit.

Mit Martin Schulz als Bundeskanzler wird die europäische „Solidarität der Tat“ wieder gestärkt. Wir brauchen einen starken europäischen Haushalt, der klar auf dem Prinzip der Solidarität aufgebaut ist. Deutschland leistet weiter seinen großen Anteil. Solidarität ist aber keine Einbahnstraße: Wer bspw. keine Flüchtlinge aufnimmt oder einen ruinösen Steuerwettbewerb betreibt, der verhält sich unsolidarisch und der kann nicht mit unserer Solidarität rechnen.

Deutschland steht in diesem Jahr vor einer Richtungsentscheidung: Das moderne und gerechte Deutschland in einem erneuerten Europa oder Status quo und Rückschritt.

Wir sind fest davon überzeigt: Die Mehrheit der Menschen will in einem Land leben, das genauso modern ist wie sie selbst. Für solch ein Land brauchen wir Martin Schulz als Bundeskanzler.

Lesen Sie mit einem Klick hier die 10 Ziele für das moderne Deutschland

 

Nachrichten Ihrer SPD Delmenhorst

Alle Meldungen
 
 

Torreiches Jubiläumsspiel

Zum 30jährigen Jubiläum der Freizeitmannschaft des Delmenhorster Turnerbundes wurden wir als SPD herausgefordert. Schon 1987 fand ein Spiel des DTB-Fußballvorstandes gegen die damalige SPD Stadtratsfraktion statt. Die Tradition wurde am 8. September fortgesetzt. mehr...

 
 

SPD Niedersachsen beschließt Wahlprogramm und wählt Stephan Weil mit 100% zum Spitzenkandidaten

Die Delegierten der niedersächsischen SPD haben den Ministerpräsidenten und Landesvorsitzenden Stephan Weil am Sonntag in Hannover mit einem überragenden Ergebnis zum Spitzenkandidaten gekürt: Stephan Weil erhielt von allen 180 Delegierten, die an der Abstimmung teilnahmen, eine Zustimmung. Bei seiner Nominierungsrede schwor Weil die Partei auf den Landtagswahlkampf ein. mehr...

 
Foto: SPD Delmenhorst
 

Gute Gespräche am Infostand OV Bungerhof-Hasbergen

Am 02.09.2017 trafen sich die Genossinnen und Genossen des Ortsvereins Bungerhof-Hasbergen bei bester Laune und bestem Wetter zu einem Infostand am Inkoop-Markt an der Schönemoorer Straße.

In vielen Gesprächen konnten die Erfolge und Ziele der SPD gut erklärt und vertreten werden.

Als "Beilage" gab es Gummibärchen, Flaschenöffner und Informationsmaterial. mehr...